Teufelsrochen noch eins!

Teufelsrochen noch eins: „Der Seeräuber“ wurde ein Jahr alt! Zu diesem besonderen Anlass wollen wir allen Leseratten, Böckinger Seeräubern und treuen Fans einen kleinen Einblick hinter die „Kulissen“ von Räubi und seinen Freunden gewähren.

Teufelsrochen noch eins!

Wer hinter den tollen Zeichnungen von Räubi, Böcki und Ivi steckt, ist ja bereits bekannt. Die Mediengestalterin Kerstin Jahn hat Räubi und Böcki erschaffen und ihnen ein kindgerechtes Aussehen verliehen

Aber wer schreibt eigentlich die Geschichten rund um Räubi und seine Freunde?

Heute bringen wir Licht ins Dunkle und verraten euch, welcher Texter, oder besser gesagt, welche Texterin, hinter den abenteuerlustigen Geschichten von Räubi, Böcki und Ivi steckt:

Sie heißt Julia Logemann, schreibt und textet freiberuflich, ist passionierte Wetlenbummlerin, studierte Erziehungs- und Bildungswissenschaftlerin und überraschenderweise nicht aus Böckingen – aber das hat sie keinesfalls daran gehindert, Kerstin nicht von ihrem Können zu überzeugen.

Ihre Liebe und ihr Geschick zum Schreiben von Kindergeschichten und Texten hat sie eher unerwartet entdeckt und als sie Kerstin zufällig in einem Onlinenetzwerk für kreative Köpfe kennengelernt hat, war die Synergie perfekt.

Julia hat die Idee von Kerstin rund um die Böckinger Kinderfiguren direkt in ihr Herz geschlossen. Die fantasievolle und konstruktive Zusammenarbeit der beiden ist mittlerweile so fortgeschritten, dass allen Räubi-Fans fast monatlich ein neues Seeräuber-Abenteuer beschert wird.

Julia, was hat dich so am Schreiben der Räubi-Geschichten gereizt?

Als ich Kerstin kennengelernt habe und sie mir von ihrer Idee berichtete, Kindergeschichten über einen kleinen, eigenwilligen Seeräuber aus Böckingen und seinen Freund Böcki zu kreieren, war ich sofort Feuer und Flamme.

Die Hintergründe und Eigenschaften von den Böckinger Seeräubern haben direkt meine Sympathie geweckt und die inhaltliche Verknüpfung zum Heilbronner Stadtteil und dem innovativen Stadtmagazin „der Seeräuber“, in dem die Geschichten dann veröffentlicht werden, fand ich einfach genial. Ich hatte sofort Ideen und Bilder in meinem Kopf, als ich die Zeichnungen von den Figuren erhalten hatte und habe mich direkt an die Arbeit gemacht und fleißig in die Tasten gehauen.

Und was ist das Besondere für dich an den Figuren von Räubi und seinen Freunden?

Sowohl Räubi, als auch Böcki und Ivi verfügen über ganz besondere Charaktereigenschaften. Jede Figur bringt ihre eigene besondere Geschichte mit sich. Das macht sie natürlich einzigartig.

Während Räubi z.B. abenteuerlustig, mutig, aber auch freundlich und empathisch ist, hat Ivi immer geniale Idee, ist clever und wissbegierig.

Böcki hat eine besondere und weit zurückliegende Verbindung zum Ort und weiß um alte Geheimnisse. Er ist ein treuer Freund der beiden und äußerst gutmütig.

Sie alle verbindet das undurchdringliche Band der Freundschaft miteinander und genauso ihre Liebe zu Böckingen.

Diese Besonderheiten haben für mich eine positive Energie und eine ganz besondere Kraft.

Woher nimmst du deine Ideen?

Ich lasse mich gerne von anderen Menschen, vor allem Kindern, Orten, der Natur oder Impulsen verschiedener Art inspirieren. Manchmal sehe oder erlebe ich Etwas und ganz unerwartet entsteht eine Initialzündung für die nächste Geschichte.

Mir ist es wichtig, Bilder in den Köpfen der (vor-)lesenden Menschen zu

erzeugen und ihnen mit den Abenteuern von Räubi, Böcki und Ivi einfach eine gute Zeit zu schenken, egal ob sie alleine oder mit anderen zusammen die Abenteuer verfolgen. Kleine und große Menschen sollen einfach Spaß an den Räubi-Geschichten haben und die gleiche Verbundenheit wie Räubi, Böcki und Ivi zu Böckingen fühlen.

Gibt es schon Vorhaben oder Projekte für die Zukunft rund um die Geschichten der kleinen Böckinger Seeräuber?

Zunächst einmal planen wir natürlich viele weitere spannende Seeräubergeschichten und Abenteuer zu verfassen und zu gestalten. Diese sollen dann, zusammen mit den bisherigen Geschichten, vielleicht sogar in einem Kinderbuch zusammengefasst werden.

Außerdem werden wir sicher noch einiges mehr über die einzelnen Figuren herausfinden wie z.B. über den plötzlich lebendig gewordenen Seehein vom Seeräuber-Brunnen oder auch über Ivi und ihre persönliche Geschichte.

Aber, liebe Leseratten, Böckinger Seeräuber und treuen Fans, wenn jemand von euch eine tolle Idee für ein Abenteuer mit Räubi und seinen Freuden hat, dann freuen wir uns auch über eure individuellen Inspirationen, Impulse oder Geheimtipps.

Schreibt uns einfach unter info@seeraeuber.de

Wow, das klingt nach viel Potential und tollen Plänen für die Zukunft. Wir dürfen also gespannt sein, was uns als nächstes im „der Seeräuber“ erwartet und freuen uns bereits jetzt auf die neusten Geschichten von Räubi, Ivi und Böcki.

Logo